Philosophie

Unsere Philosophie:
Unser Grundsatz ist es, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat sein Leben zu verändern und er bewusste Entscheidungen treffen kann um sein Leben selbstbestimmter und mit mehr Lebensfreude zu entwerfen. Psychotherapie kann eine wertvolle Hilfestellung dabei geben, sich selbst bewusst zu machen, wie man sich seine Probleme schafft bzw. wie man bewusst mit Schicksalsschlägen umgehen und Wege aus der Krise finden kann. Wir glauben an die Selbstbestimmung jedes Menschen. So können wir unser Schicksal und vieles in unserem Leben nicht verändern, wohl aber unsere Einstellung und innere Haltung dazu. Wir haben die Wahl, ob wir an Problemen und Krisen wachsen und sie als Herausforderungen nehmen und etwas Neues im Leben dazu lernen, oder aber ob wir daran zerbrechen.

Wir gestalten die Art und Weise wie wir Schicksalsschläge und Problemen begegnen und welche Wege wir finden diese zu bewältigen.

Wir gehen davon aus, dass sie unsere Praxis freiwillig und mit der Motivation aufsuchen mehr über sich selbst zu erfahren. Wir erwarten auch, dass sie die  Bereitschaft haben die Verantwortung in ihrem Leben für sich selbst zu übernehmen.

So sind wir auch überzeugt davon, dass sie selbst am besten wissen, was sie wollen und welche Ziele für sie sinnvoll sind. Wir können sie dabei unterstützen ihre Wünsche und Bedürfnisse herauszufinden und ihre Ziele zu formulieren und wir sehen unsere Aufgabe darin ihnen konkrete und individulle Hilfestellung dabei zugeben diese umzusetzen.

Wir werden ein ausführliches Gespräch mit ihnen führen, ihre aktuelle Problematik, sowie ihre Lebensgeschichte erörtern und eine umfassende fachärztliche Diagnostik einleiten. Hierzu können auch Tests, Laborwerte und eine körperliche Untersuchung gehören. Sie können von uns eine fachärztlich kompetente Diagnosestellung erwarten über die wir sie umfangreich und verständlich aufklären werden. Es ist uns ganz besonders wichtig, dass unsere Patienten ihre Erkrankungen bzw. ihre Probleme verstehen und wir gemeinsam Behandlungsstrategien abwägen. Letztlich müssen sie selbst entscheiden für welche Art der Behandlung sie sich entschließen wollen. Wir werden ihnen Alternativen aufzeigen und ihnen unsere fachärztliche Kompetenz und unsere langjährige Erfahrung zur Verfügung stellen. Sie beantworten gerne ausführlich ihre Fragen und ziehen auch auf ihren ausdrücklichen Wunsch ihren Partner, Angehörige und Kinder in die Behandlung mit ein. Gerade bei seelischen Erkrankungen ist immer die ganze Familie betroffen und es ist oft sehr hilfreich, wenn auch Angehörige Hilfestellung dabei bekommen, wie sie sie unterstützen und verstehen können, bzw. wie sie selbst lernen mit dieser Problematik umzugehen. Wir halten das Thema Krankheitsverständnis und Krankheitsbewältigung für ganz besonders wichtig. Wissen und das Aufzeigen von Behandlungsmöglichkeiten und Problemlösestrategien befreien aus den Gefühlen von Ohnmacht, Hilflosigkeit und sich ausgeliefert fühlen.

Seelische Erkrankungen sind kein Tabu, sondern es stellt oft für Betroffene eine große innere Befreiung dar, wenn sie über die sie quälenden Probleme und Symptome berichten können und sich verstanden fühlen. Dabei sehen wir nicht nur das Symptom und die Störung, sondern es ist uns auch ein ganz besonderes Anliegen unsere Patienten dabei zu unterstützen ihre eigenen Stärken zu entwickeln und ihr Potential zu fördern. Wir sehen aber auch unseren Auftrag nicht nur in einer fachärztlichen Behandlung, sondern auch in dem zusätzlichen Aufzeigen von komplementären Hilfsangeboten wie Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Kliniken,  sowie weiteren sozialen Einrichtung etc. Wichtig dabei ist uns eine individuelle Beratung und ein massgeschneidertes Konzept, das auf die Problematik des Betroffenen abgestimmt wurde.

Wir sind dabei nicht auf ideologische Grundsätze festgelegt, sondern wir passen unser psychotherapeutisches Angebot an den jeweiligen Patienten und seiner Problematik an. So wenden wir sowohl tiefenpsychologisch orientierte Verfahren an, ebenso wie verhaltenstherapeutische Elemente. Außerdem bieten wir auch systemische Ansätze, gestalttherapeutische Interventionen, sowie Methoden aus dem NLP an. Es kann auch eine Kombination aus Psychotherapie und medikamentöser Therapie notwendig sein. Eventuell ist ihre Symptomatik auch nur mit Medikamenten behandelbar.
Weiterhin ist es für uns selbstverständlich, dass wir mit überweisenden Kollegen bzw. mit niedergelassenen Therapeuten jeglicher Fachrichtung kooperieren sowie mit psychosomatischen und kinderpsychiatrischen Kliniken. Ggf. übernehmen wir auch die Einleitung und Verordnung entsprechender Behandlungen (Logopädie, Ergotherapie, Krankengymnastik, weiterführende organische Abklärung mittels Überweisung).